Holzverarbeitende Industrie

Smarte Druckluftlösungen für Holz

Druckluft und Holz – eine starke Kombi

Auch in der Möbel- und Holzindustrie nimmt die Digitalisierung einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Um die Fertigung noch effizienter zu gestalten, werden Maschinen vernetzt und Produktionsprozesse automatisiert. KAESER Kompressoren bietet robuste Weggefährten für einen erfolgreichen Einsatz im holzverarbeitenden Handwerk sowie der Industrie, die allen Anforderungen an Holz gerecht werden.

Saubere Luft – was für Menschen und Tiere überlebenswichtig ist, gilt ebenfalls in verschiedenen Bereichen des Holzhandwerks sowie in der holzverarbeitenden Industrie als elementare Voraussetzung. Unmittelbar bemerkbar macht sich schmutzige Luft zum Beispiel in der Oberflächenbehandlung: In der Druckluft enthaltene Feuchtigkeit, Ölrückstände und andere Schmutzpartikel wirken sich negativ auf die Oberflächenqualität „HOLZ“ aus.

01

Druckluft in der Schreinerei

Druckluft ist in der Schreinerei ein vielseitiger und nützlicher Helfer. Wirklich effizient wird ihr Einsatz, wenn Erzeugung Aufbereitung, Verteilung und Verbrauch möglichst gut aufeinander abgestimmt sind. Dennoch gibt es Einsatzgebiete, in denen Kolbenkompressoren ihre Stärken ausspielen können. In trag- oder werkstattfahrbarer Ausführung sind sie oft auf Baustellen oder in der Schreinerei bei der Versorgung handgeführter Druckluftwerkzeuge anzutreffen. Einstufige ölgeschmierte Kolbenkompressoren ermöglichen es, Druckluft für diese Einsatzart wirtschaftlich zu erzeugen und flexibel zu nutzen. Moderne Kolbenkompressoren bieten zudem Vorteile kompakte Abmessungen, geringen Betriebsgewichts und verschiedener Bauartvarianten.

TYPISCHE EINSATZGEBIETE SIND

  • Druckluftwerkzeuge wie z.B. Tacker: Tackern spart Zeit und ist vor allem beim Befestigen von Folien, Netzen und Stoffen auf Holz unverzichtbar. KAESER Handwerkerkompressoren liefern hierfür immer die bedarfsgerechte Druckluft in der Schreiner oder auf Baustellen. So geht das Tackern fast wie von selbst.
  • Lackierarbeiten: Sehr gut geeignet für Lackierarbeiten vor Ort wie z.B. lackieren von Holzbauelementen. KAESER Kompressoren sind ideal für den Baustelleneinsatz, so dass auch bei komplizierten Lackierarbeiten die Flexibilität im Vordergrund steht. KAESER liefert die passende Druckluftqualität.
  • Professionelles Verfugen: Silikonarbeiten z.B. bei Küchenmontagen müssen nicht nur akkurat, sondern auch zügig ausgeführt werden. Damit dabei nicht die Luft ausgeht, helfen KAESE Kompressoren mit einer konstanten Liefermenge an Druckluft, um Fugen schnell und effektiv zu schließen.
  • Innenausbau: Für das Abschälen von Bodenbelägen mit Hilfe einer Druckluftlanze eignen sich KAESER Kompressoren hervorragend. Aber nicht nur hierfür, sondern für alle Arbeiten im Innenausbau, bei denen ein konstanter Druckluftbedarf benötigt wird, sind KAESER Kompressoren erste Wahl.

PASSENDE PRODUKTE

Die Summe der Möglichkeiten macht die KAESER Kompressoren anders. Industriekompetenz in industrietauglicher Qualität zeichnet alle Kompressoren für diese Branche aus.

01

Druckluft in der Holzindustrie

In der Holzindustrie kommt in der Fertigung für Maschinen, die z.B. für die Herstellung exklusiver Inneneinrichtungen eingesetzt werden, die teure Energieform Druckluft zum Einsatz. Ohne Druckluft geht in diesem Bereich gar nichts. Hinter jedem Holzstück oder Formenteil aus Holz, das industriell z.B. mit einer Schleifmaschine bearbeitet wird, steckt ordentlich Druckluft. Insbesondere im Bereich Innenausbau wird für die Oberflächenbearbeitung das teure Medium eingesetzt. So müssen beim Schleifen der Staub und die feinen Späne abgeblasen und natürlich bei allen Anlagen die Ventile und Zylinder gesteuert werden. Auch im kompletten Lackierprozess kommt für die Reinigung der Bauteile, die Vorbehandlung sowie den Lackauftrag Druckluft zum Einsatz.

TYPISCHE EINSATZGEBIETE SIND

  • Holzbearbeitung durch Schleifmaschinen
  • Oberflächenbearbeitung
  • Lackierprozesse

PASSENDE PRODUKTE

KAESER bietet hier Kompressoren der neusten Generation, um die Drucklufterzeugung an den tatsächlichen Bedarf anzupassen. Vermeidung von Leerlaufzeiten und permanenten Lastwechseln und der damit verbundenen höheren Verdichtung trägt erheblich zur Energieeinsparung sowie Energieeffizienz bei.

Fragen

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Hier anfragen

Expertise in vielen Bereichen