Chemie & Pharmaindustrie

Startseite Branchen & Lösungen Chemie & Pharmaindustrie Absaugung von faserigen und leichten Stäuben bei der Herstellung von Polyethylen Vliesstoffen – FG Entstaubungsgerät

Entstaubungsgerät für faserige und leichte Stäube bei der Herstellung von Polyethylen Vliesstoffen

Vliesstoffe aus Polyethylen haben eine hohe Dichte (PE-HD), die sich aus fibrillierten, eng miteinander zu Netzwerken verbundenen Feinstfilamenten im Durchmesserbereich von 0,5 bis 10 µm aufbaut. Die Herstellung dieser Vliesstoffe erfolgt nach der Flash-Spinning-Technologie. Bei diesem Verfahren wird PE-HD mit einem Lösungsmittel gemischt und unter hohem Druck in einem Autoklaven auf hohe Temperaturen erhitzt. Bei dem Produktionsprozess entstehen Stäube und Fasern, die aus der Gasatmosphäre abgeschieden werden müssen. Die sehr leichten und feinen Stäube weisen einen Faseranteil auf. Dies erfordert einen hohen Anspruch an die Filtration. Das vorliegende Gas wirkt in Verbindung mit Sauerstoff sehr explosibel. Daher muss sichergestellt werden, dass keine Luft in das System eingetragen wird. Die eingesetzten Filterelemente können daher nur mit Stickstoff gereinigt werden. Das eingesetzte Entstaubungssystem schützt die nachgeschalteten Komponenten wie z.B. Wärmetauscher vor Verunreinigungen. Wartungskosten, Anlagenstillstände auf Grund von Reinigungsarbeiten und damit verbundener Produktionsausfall sind mit erheblichen Kosten beim Kunden verbunden und müssen daher vermieden werden.

Herausforderung

Die anfallenden Stäube müssen zuverlässig abgeschieden werden, um die nachgeschalteten Komponenten zu schützen. Gleichzeitig muss durch eine effiziente Abreinigung der Stäube ein Dauerbetrieb ohne notwendige Wartungsarbeiten gewährleistet werden.

TECHNISCHE DATEN

Lösungsansatz

  • Durch ein großzügig ausgelegtes rundes Filtergerät  wird eine geringe Filterflächenbelastung erreicht, sodass der sehr leichte Staub nach der Abreinigung sedimentieren und von den Filterelementen abfallen kann.
  • Konische Filterelemente mit einer reduzierten Filterfläche und dadurch größeren Faltenabständen sorgen  zusammen mit den eingesetzten Rotationsluftdüsen auch bei diesen agglomerierenden Fasern für ein zufriedenstellendes Abreinigungsergebnis.
  • Spezielle Materialauswahl für Dichtungen und andere Bauteile, um die Beständigkeit gegenüber der Gas-Atmosphäre zu gewährleisten.
  • Massive Flansche und passende Dichtungen sorgen auch bei höheren Unterdrücken für eine nahezu gasdichte Ausführung.

Kundennutzen

  • Zuverlässige Abscheidung der Partikel und Fasern durch unser mit einer PTFE-Membran ausgestattetes Filtermaterial, wodurch die Verschmutzung nachgeschalteter Komponenten deutlich reduziert wird. Dies verringert die Anzahl der Anlagenstillstände auf Grund von notwendigen Reinigungen, wodurch die Produktionszeit und -menge verlängert werden kann
  • Wartungsarme Filteranlage sorgt für störungsfreien Dauerbetrieb.
  • Durch den Einsatz unseres FG Quick-Lock Systems ermöglichen wir dem Kunden einen schnellen und werkzeuglosen Elementwechsel, wodurch die Dauer der Anlagenstillstände für die Wartung verkürzt werden kann. Einlegbare Gitterroste ermöglichen hierbei einen komfortableren Austausch der Filterelemente.

Downloads

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

PDF Download

Expertise in vielen Bereichen