Fabrikausrüstung Werkzeugmaschinen

Zentralanlagen an Werkzeugmaschinen

Zentralanlagen für den Einsatz an Werkzeugmaschinen müssen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen und stehen vor verschiedenen Herausforderungen. Das betrifft sowohl die Bewältigung von kleinen bis kleinsten Partikeln aus dem Materialabtrieb und den Werkzeugen, die oft im 3-Schicht-Betrieb eingesetzt werden, als auch die Filtration verschiedener Werkstoffe, die oft in derselben KSS-Aufbereitungsanlage kombiniert werden müssen.


Darüber hinaus müssen diese Anlagen permanent mit Temperaturbelastungen umgehen und gleichzeitig höchsten Anforderungen an die Reinheit und Temperaturbeständigkeit des Kühlschmiermediums gerecht werden. Bei der Verwendung von Kühlemulsion kann auch ein Eintrag von Öl von Bedeutung sein, der durch effektive Ölabscheider entfernt werden muss. All diese Aspekte stellen sowohl Kunden als auch Lieferanten vor eine Vielzahl zu berücksichtigenden Parametern und Anwendungskriterien.

Belki Filteranlage BFA

Herausforderung

Die Belki Group aus Dänemark und ihr deutscher Partner, die Belki Filtertechnik GmbH, haben sich seit vielen Jahrzehnten einen weltweiten Ruf als führender Anbieter und Hersteller von Filtersystemen und Ölabscheidern erarbeitet. Auch ihre Zentralanlagen genießen einen aus-gezeichneten Ruf in Bezug auf Qualität und Leistung.

Belki Zentralanlagen werden ausschließlich entsprechend den spezifischen Anforderungen der Kunden ausgelegt. Ausgehend von einem grundlegenden Konzept werden Zentralsysteme entworfen und gebaut, die sowohl effizient als auch umweltverträglich sind und den wirtschaftlichen Anforderungen gerecht werden. Nur auf diese Weise kann den oft hochspezialisierten Bedürfnissen und Herausforderungen in Unternehmen optimal begegnet werden.

TIEFGREIFENDES TECHNISCHES VERSTÄNDNIS

Diese Vorgehensweise erfordert ein tiefgreifendes technisches Verständnis und Expertise im Umgang mit den verwendeten Prozessmedien wie Schleiföl oder wässrigen Kühlschmieremulsionen. Dosierung, Kühlung, Ölabscheidung, Partikelfiltration, Entgasung, Redundanzen und vieles mehr, bilden die Grundlagen, auf denen die Experten ihre individuellen Lösungen aufbauen. Die optimale Handhabung dieser Prozessmedien steht dabei im Mittelpunkt, gefolgt von der Entlastung der Mitarbeiter in den Produktionsbereichen von Aufgaben im Zusammenhang mit der Medienpflege sowie einer klaren und einfachen Bedienung der Anlagen. Die Betonung einer optimalen Zugänglichkeit wird dabei besonders positiv aufgenommen.

MASSGESCHNEIDERTE LÖSUNGEN

Bei Bedarf werden Zentralanlagen auch an die spezifischen baulichen Gegebenheiten angepasst. Belki hat sich darauf spezialisiert, zusätzliche Ausstattungen wie Rückpumpstationen, Auffangwannen, Einlaufkaskaden usw. schnell und effizient zu entwickeln und herzustellen, um optimal aufgestellt zu sein.

Doppelschaltfilter Pi 370 von Filtration Group Industrial

Lösungsansatz

  • Modular aufgebaute Filteranlage BFA von Belki wurde entwickelt, um Kühlschmierstoffe aus Bearbeitungsprozessen zu filtern.
  • Filteranlage ist flexibel konfigurierbar und kann je nach Bedarf mit verschiedenen Komponenten wie Magnetfiltern, Hochdruckpumpen, Ölabscheidern und Kühlern ausgestattet werden.

FUNKTIONSWEISE DES FILTERSYSTEMS BFA

  • In seiner Grundausstattung besteht das Filtersystem für einen Kunden aus dem Raum Unterfranken aus einem BELKI Tiefbett-Bandfilter und einem Emulsionstank mit einem Tankvolumen von 1.600 Litern.
  • Je nach Kundenwunsch können Pumpen, Magnetfilter und andere Komponenten hinzugefügt werden.
  • Die Pumpen werden über die Steuerung der Maschine aktiviert, wobei die Druckeinstellung der Schraubenspindelpumpen stufenlos reguliert werden kann.
  • Zusätzliche Erweiterungen wie Ölabscheider, Kühler und Magnetfilter sind möglich und besonders effektiv bei der Bearbeitung von Gusseisen.
  • Ein Doppelschaltfilter Pi 370 von Filtration Group Industrial übernimmt die Funktion des Polizeifilters für die Versorgung der sensiblen IKZ-Spülung des Bearbeitungszentrums.
  • Der Filter ist mit Drahtgewebefilterelementen mit einer Feinheit von 25 µm ausgestattet.

BFA Filteranlage mit FG Doppelschaltfilter Pi 370

Kundennutzen

  • Die kontinuierliche Filtration des Kühlschmierstoffs bietet zahlreiche Vorteile in Bezug auf Qualität, Zuverlässigkeit und Arbeitsumgebung. Das modulare Design des Belki-Filtersystems ermöglicht eine Anpassung an die individuellen Anforderungen der Kunden.
  • Es ist auch möglich, die Ausrüstung nachträglich zu erweitern, um sich verändernden Bedürfnissen im Laufe der Maschinenbetriebszeit oder Änderungen im Produktionsprozess gerecht zu werden.
  • Die Anordnung von Filtern, Pumpen usw. auf einem Stahlrahmen mit Hebeösen erleichtert die Montage und Reinigung der Filteranlage erheblich.
  • Alle Komponenten können in einem Aufzug zusammengebaut werden, ohne dass Rohre oder Drähte getrennt werden müssen.
  • Dies spart dem Kunden Zeit und vereinfacht den Wartungsprozess.
  • Die dauerhafte Verfügbarkeit und Effizienz von Anlagen ist der Schlüssel für hohe Produktivität. Dank des FILCOM Logistikkonzeptes konnte die schnelle Lieferung des FG Doppelschaltfilters an Belki Filtertechnik erfolgen.

INFO

Die Zusammenarbeit von FILCOM GmbH und Belki Filtertechnik betrachten beide Unternehmen als ein großes Plus, um gemeinsam Prozesse zu fördern und stets der Entwicklung ein Stück voraus zu sein.

Downloads

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

PDF Download Lesen Sie den kompletten Bericht!

Expertise in vielen Bereichen