Automatikfiltration

Langlebige und effiziente Filtrationslösungen für Anwendungen im Dauerbetrieb.

Non-Stop-Sicherheit: Automatikfilter für den Maschinen- und Anlagenbau

Automatik- und Prozessfilter erzielen über einen langen Zeitraum hinweg gleichbleibend hohe Abscheideergebnisse im Dauerbetrieb. Daher sind sie prädestiniert etwa für den Einsatz in industriellen Produktionsprozessen, in Kraftwerken oder in der Schifffahrt. Da sich die automatischen Filter im laufenden Betrieb selbstständig reinigen, kommen sie ohne Verbrauchsmaterialien aus, verursachen keine Prozessunterbrechung und schützen Mitarbeiter vor dem Kontakt mit gesundheitsgefährdenden Substanzen. Zudem sind sie langlebig: Gehäuse und Filterelemente bestehen aus robusten, korrosionsresistenten Materialien.

Rückspülfilter

Bieten volle Filtrationsleistung bei gleichzeitiger Reinigung. Die Selbstreinigungsfunktion, die entweder über den Eigendruck im System oder ein Fremddruckmedium gesteuert wird, ermöglicht einen dauerhaften Einsatz in verschiedenen Anwendungsbereichen. Seine stabile Konstruktion aus hochwertigen Materialien, die kaum verschleißen garantiert eine lange Lebensdauer und geringe Wartungskosten und macht den Filter unempfindlich gegenüber groben Partikeln und Fremdkörpern. Dank der modularen Bauweise passt sich der Filter jeglichen räumlichen Gegebenheiten an.

Arten

Rückspülfilter mit Eigendruckabreinigung

Rückspülfilter mit Fremddruckabreinigung

Rückspülfilter mit Fremddruckabreinigung Abstreifer

Rückspülfilter mit Fremddruckabreinigung ohne Filtrationsstromunterbrechung

Funktionsweise

Verschiedene Abreinigungsmethoden je nach Anwendungsbereich

Segmentabreinigung mit Eigendruck

Durch die Rotation des Filtereinsatzes löst die Spüldüse Fremdstoffe und Schmutzpartikel segmentweise ab. Die Rückspülung mit dem Filtrat wird durch einen Betriebsdruck an der Austrittsseite ausgelöst.

Segmentabreinigung mit Fremddruck

In dieser Version löst ein externes Druckmedium die Rückspülung aus. Der Filtereinsatz wird auch hier Segment für Segment von Schmutz- und Fremdpartikeln befreit, indem er 400 Grad um die Spüldüse rotiert.

Segmentabreinigung mit Fremddruck und Vorabscheidung

Ein externes Druckmedium löst die Rückspülung aus, mit der hartnäckige Partikel aus dem Filterelement gelöst werden. Grobe Teilchen werden mit dem Vorabscheider abgereinigt und über ein Ablassventil aus dem Sammelkonus entfernt.

Kantenspaltfilter

Überall dort, wo im Produktionsprozess hochviskose Flüssigkeiten oder Pasten verarbeitet werden, ist der Kantenspaltfilter das Mittel der Wahl, um unerwünschte Partikel sauber abzuscheiden. Seine robuste Bauweise mit Filterelementen aus Dreikant-Edelstahldraht prädestiniert diesen Automatikfilter für den Einsatz in Anwendungen mit hohem Partikeleintrag und Volumenströmen bis 900 m³/h. Der Partikelaustrag kann individuell geregelt werden. Mit verfügbaren Spaltweiten zwischen 30 und 2.000 µm deckt das Sortiment ein breites Einsatzspektrum ab.

Arten

Funktionsweise

Die Substanz, die filtriert werden soll, durchfließt den Filter gleichmäßig von außen nach innen. Dabei sammeln sich Partikel oder Fremdstoffe an der Außenseite des rotierenden Filterelements. Mit einem federnd gelagerten Abstreifer werden sie von der Oberfläche abgehoben und sinken in einen Sammelkonus, der über ein Ablassventil entleert wird.

Das Modell AF 15x kombiniert die Funktionsweise des Kantenspaltfilters mit der eines Rückspülfilters und verstärkt damit die Abreinigungsleistung. An einem Segment der Innenseite des Filters löst ein externes Druckmedium zusätzlich hartnäckige Fremdpartikel, die sich an der Außenwand des Filterelements angesammelt haben. Das Medium wird zurück gespült, die Partikel abgestreift.

Siebkorbfilter

In vielen Anwendungsgebieten in der Industrie und der Schifffahrt sind Siebkorbfilter das Mittel der Wahl, um Flüssigkeiten zuverlässig aufzubereiten. Das Filterelement besteht aus Metall und kann ohne Probleme mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden. Siebkorbfilter gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen als Einfach- oder, für den Einsatz ohne Betriebsunterbrechung, als Umschaltfilter. Ihre robuste Bauart macht sie unempfindlich gegen Druckschwankungen. Sie erreichen eine Differenzdruckfestigkeit bis 5 bar.

Arten

Siebkorbfilter

EINFACHFILTER

UMSCHALTFILTER

Funktionsweise

Die zu filtrierende Flüssigkeit durchströmt das Siebkorbfilterelement von innen nach außen. Schmutzpartikel und Fremdkörper sammeln sich an der Innenseite des Filterelements an. Ist ein bestimmter Verschmutzungsgrad erreicht, wird der Filtereinsatz bei der Einfach-Variante entnommen und gereinigt. Beim Umschaltfilter muss für den Filterwechsel der Betriebsablauf nicht gestoppt werden, weil der zweite Filter die Arbeit übernimmt. Der Mitarbeiter legt dazu einfach nur den Hebel um und kann dann den verschmutzten Filter zur Reinigung entnehmen.

Filterkomponenten und -elemente

Hochwertiges Prozesswasser in maximaler Reinheit ist für effiziente, unterbrechungsfreie Industrieprozesse unverzichtbar. Soll das industrielle Wasser als Abwasser in die Kanalisation, in Küstengewässer oder ins Grundwasser eingeleitet werden, muss die Reinigungsleistung noch höhere Ansprüche erfüllen. Wir bieten Ihnen leistungsfähige Reinigungslösungen für anspruchsvollste Anwendungen. Hauptsächlich müssen folgende industrielle Prozessflüssigkeiten effizient und kontinuierlich von Schmutz befreit werden. Das Leistungsspektrum umfasst folgende Filterlösungen:

  • Kühlwasser und sonstiges Prozesswasser
  • Niedrigviskose Öle, Prüfflüssigkeiten
  • Emulsionen (Kühlschmierstoffe)
  • Alkalische, neutrale und saure wässrige Reinigungslösungen
  • Lösemittelreiniger auf Kohlenwasserstoffbasis oder modifizierte Alkohole
Arten

Funktionsweise

Kerzenfilter nehmen deutlich mehr Schmutz auf als herkömmliche Filter, was in erster Linie aus dem einzigartigen Aufbau aus mehrlagigen Glasfasermedien resultiert, die in einem Faltenstern um den zylindrischen Filtereinsatz herum angeordnet sind. Für Stabilität und enorme Druckresistenz sorgt ein Edelstahlgewebe, das beidseitig in das plissierte Filtermedium eingefaltet wird. Das Glasfasergewebe wird von außen nach innen feiner. Auch das wirkt sich positiv auf die Schmutzaufnahmekapazität aus. Zudem ist Glasfaser thermisch und chemisch beständiger als Kunststoff. Die Filterrückhalterate ist nach ISO 16889 definiert.

Zubehör

Das größtmögliche Potential eines Automatikfilters wird erst durch die richtige Kombination des Filters mit dessen Zubehörteilen erreicht.

Hierrunter zählen folgende Anbauteile:

  • Differenzdruckschalter, -mess und -anzeigegeräte
  • Armaturen
  • Elektrische Steuerungen
  • Sekundäraufbereitung
Arten

Zubehör

Individuelle Lösungen

Kein passendes Produkt gefunden? Wir entwickeln Ihre Lösung, wenn der Standard nicht zum Ziel führt. Durch eine individuelle Analyse Ihrer Bedürfnisse, bieten wir aufgrund einer langjährigen Partnerschaft mit Filtration Group Industrial maßgeschneiderte Lösungen passend zu Ihrer Anwendung. Sichern Sie sich den entscheidenden Vorsprung vor dem Wettbewerb.

Downloads

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Automatikfilterkatalog Automatikfilterbroschüre

Expertise in vielen Bereichen