Filtertechnologie von Hengst

Effiziente Hydraulikfiltration – Zuverlässiger Schmutz

Um die optimale Leistung von Maschinen mit Hydraulik- und Schmierkreisläufen sicherzustellen, ist eine zuverlässige Funktionsweise unerlässlich – selbst unter den herausforderndsten Bedingungen wie extremer Hitze oder Kälte, intensiver Staub- und Schmutzbelastung, hohem Druck und widrigen Witterungsverhältnissen.

DER RICHTIGE FILTER FÜR JEDE ANWENDUNG

Daher ist das geeignete Filterkonzept und die Auswahl sowie richtige Dimensionierung der Filtrationskomponenten bereits während der Planung eines hydraulischen Antriebs von entscheidender Bedeutung, da sie unmittelbaren Einfluss auf die spätere Leistung und Zuverlässigkeit der Maschine haben. Die in den Hydraulikkreislauf integrierten Komponenten definieren die erforderliche Ölreinheit des Systems.

Folglich wird die Ölreinheitsklasse nach ISO 4406 für das gesamte System von der Systemkomponente bestimmt, die die höchsten Anforderungen an die Fluidreinheit stellt.

Effizienz steigern und Kosten minimieren

Die zuverlässige Funktionsweise des Hydrauliksystems hängt von der korrekten Filterauswahl ab. Benutzerfreundliche Filter vereinfachen die Inbetriebnahme und Wartung erheblich. Die Baureihe 250LEN bietet zudem die Möglichkeit zur seitlichen Montage und optional erhältliche Messanschlüsse. Für die höchste Filtrationsleistung empfehlen sich die PurePower-Filterelemente.

Filter, die leicht zugänglich montiert sind und einen unkomplizierten Wechsel des Filterelements ermöglichen, unterstützen nicht nur die Inbetriebnahme, sondern auch die spätere Wartung des Systems. Hierzu zählen auch die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von Messanschlüssen im System, wie sie gemäß den Empfehlungen der DIN EN ISO 4413 im Kapitel „5.4.7.5.2 Messpunkte“ festgelegt sind.

Diese Empfehlungen können mühelos und kosteneffizient durch die optionalen 1/4″-Zoll-Messanschlüsse, die direkt am Filtergehäuse mit montierten Messkupplungen angebracht sind, in einer Vielzahl von Filterbaureihen von Hengst Filtration realisiert werden. So lassen sich die Vorgaben der DIN EN ISO 4413 problemlos umsetzen.

Dies führt zu erheblichen Kosteneinsparungen, indem aufwändige Rohrverlegungs- und Montagearbeiten vermieden werden, insbesondere bei der Konstruktion von Hydraulik- und Schmierölaggregaten. Gleichzeitig werden potenzielle Leckagequellen vermieden, die beispielsweise durch die Verwendung zusätzlicher Verschraubungen entstehen können. Durch die Vermeidung dieser zusätzlichen Kosten für die nachträgliche Anbringung von Messpunkten im Leitungssystem, beispielsweise für die Druckmessung, werden erhebliche Servicekosten vermieden.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass direkt verfügbare Messstellen im Bedarfsfall eine schnelle Fehlersuche unterstützen und die Überwachung der Anlage in Bezug auf wichtige Leistungsdaten ermöglichen.

Messbarer Zusatznutzen

Kürzlich hat Hengst seine Leitungsfilterbaureihe um die Baureihe 250LEN erweitert. Diese zeichnet sich durch eine verbesserte Abscheideleistung dank des patentierten Cyclone-Effekts aus. Beim Cyclone-Effekt erfolgt die Strömung des Mediums nicht mehr direkt auf das Filterelement, sondern tangential und spiralförmig nach unten. Dies führt zu einer gleichmäßigeren Umströmung des Filterelements, was seine Filtrationseffizienz steigert und die Standzeit des Elements verlängert. Darüber hinaus weist die neue Baureihe dank optimierter Durchflusseigenschaften einen um bis zu 15 Prozent reduzierten Delta-P-Wert auf.

Wichtiges auf einen Blick

ZUSÄTZLICHE MONTAGEOPTION

Ab der Nenngröße 160 gemäß DIN 24550 eröffnen dem Filter die Möglichkeit einer seitlichen Befestigung. Dies erweitert die Installationsmöglichkeiten erheblich, insbesondere in Aggregaten, beispielsweise an einer Konsole. Selbstverständlich erleichtert dies auch den Einsatz des Filters in mobilen Anwendungen und bietet mehr Flexibilität bei der Befestigung des Filters in der Maschine.

MESSANSCHLÜSSE

Optional sind 1/4-Zoll-Messanschlüsse mit montierten Messkupplungen für die Ausführungen mit Hydraulikanschlüssen mit SAE-Flanschen erhältlich.

HOHE STANDFESTIGKEIT

Die spezielle Konstruktionsweise mithilfe des innovativen Non-Circular-Design (NCD)-Konzepts ermöglicht ein kompaktes und robustes Design der Baureihe 250LEN und verleiht ihr eine hohe Stabilität bei einem Druck von 250 bar. Diese Vorteile gelten sowohl für den Einsatz in stationären als auch in mobilen Anwendungen.

HOHE FILTRATIONSLEISTUNG

In Kombination mit den bewährten Hochleistungsfilterelementen der PurePower-Serie von Hengst ermöglicht diese Baureihe herausragende Filtrationsleistungen und hervorragende Ölreinheitswerte.

Downloads

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

PDF Download

Expertise in vielen Bereichen